Falco

männlich

Fundtier/Wohnungshaltung
FIV-positiv

Geboren ca. 2016

EKH

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 15.09.2018
________________________

Falco lebte vor seiner Zeit im Tierheim heimatlos mit vielen anderen Katzen auf einem alten Hof.

Mit Bezugspersonen zeigt Falco sich bereits recht verschmust und zutraulich. Fremden Situationen und Menschen begegnet er dagegen aktuell mit viel Scheu und versteckt sich lieber. Mit ein paar Leckerlis kann man ihn aber schnell von guten Absichten überzeugen und für sich gewinnen. Er wird dennoch viel Zeit brauchen, sich an ein Leben als Hauskater zu gewöhnen.

Falco wurde bei uns positiv auf die Immunschwächeerkrankung FIV getestet.
FIV gehört zu der Familie der Retroviren. Es kann bei Katzen eine Krankheit auslösen, die dem menschlichen HIV ähnelt, daher wird FIV auch als „Katzen-AIDS“ bezeichnet. Durch das geschwächte Immunsystem kann es dazu kommen, dass die Katze ab einem bestimmten Punkt Infekte nicht mehr abwehren kann, dann kommt es unter Umständen vermehrt zu Schnupfenerkrankungen oder Zahnfleischentzündungen. FIV ist nicht auf Menschen oder andere Tierarten übertragbar, sondern nur unter Umständen über Speichel-zu-Blut auf andere Katzen (in direktem Kontakt).
→ Mehr Infos zur Diagnose FIV gibt es hier!

Falco zeigt überhaupt keine Symptome und wirkt gesund. Zukünftig soll er nun aber als reiner Wohnungskater leben. Ihm ist ein Zuhause mit viel Platz und einem gut gesicherten Balkon zu wünschen. Er braucht ruhige, freundliche Menschen, die ihm Nachsicht entgegenbringen, ihm aber auch Abwechslung und Gesellschaft bieten.

Mit anderen Katzen ist Falco gut verträglich und sucht ständig die Nähe und den Kontakt zu ihnen. Wir suchen für ihn ein Zuhause mit einer anderen FIV-Katze, mit der er sich eng anfreunden kann.

Wir wünschen ihm ein liebevolles Zuhause, wo er in Ruhe ankommen darf und glücklich wird.

________________________
(Stand 05.05.2018)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,