Lina

weiblich

Abgabetier/eher Wohnungshaltung

Geboren 2008

EKH

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 19.11.2018
________________________

Lina kam aufgrund persönlicher Umstände zu uns und wartet sehnsüchtig auf liebe Menschen, die ihr ein schönes Zuhause schenken.

Die hübsche, schüchterne Katze trauert sehr, zieht sich zurück und leidet unter der Tierheim-Situation. Sie ist eigentlich sehr menschenbezogen, genoss im alten Zuhause Streicheleinheiten und würde sich freuen, möglichst bald wieder in ein ruhiges, geregeltes und gemütliches Umfeld ziehen zu können.

Die Situation wird dadurch erschwert, dass Lina eine langjährige Schnupfeninfektion mit sich herumschleppt, wodurch nicht nur ein Auge trüb geworden ist, sondern auch eine Impfung nach tierärztlicher Abwägung nicht ratsam ist. Sie sitzt daher isoliert in unserer Quarantänestation und kann nicht ins Katzenhaus ziehen. Aktuell wird noch abgeklärt, ob Linas Augentrübung behandelt werden kann um Besserung zu erzielen. Die restlichen Schnupfensymptome beeinträchtigen sie momentan nicht weiter – sie hat guten Appetit – aber ein möglichst stressfreies Zuhause wäre wünschenswert.

Lina ist Freigang gewöhnt, sollte aber angesichts ihrer chronischen Erkrankung besser in reine Wohnungshaltung ziehen. Hier sollte ihr viel Gesellschaft ihrer Menschen und nach Möglichkeit ein gesicherter Balkon zur Verfügung stehen. Lina kennt das Zusammenleben mit anderen Katzen, hat aber nicht ihre Nähe gesucht. Sie könnte dennoch zu einem unaufdringlichen, älteren Artgenossen mit gutem Impfschutz ziehen.

Als Familienkatze mit kleinen Kindern ist Lina eher ungeeignet, aber bei Menschen mit einer festen Routine, einem ruhigen Umfeld und dem Wunsch, einer niedlichen Notfall-Katze ein liebevolles Zuhause zu bereiten, wäre sie sehr gut aufgehoben.

________________________
(Stand 01.01.2019)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht