Luna & Moritz

weiblich & männlich

Abgabetiere/Wohnungshaltung
FIV-positiv (Moritz)

Geboren ca. 2017/18

EKH

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 23.07.2019

________________________

Luna und Moritz wurden gemeinsam mit dem Kater Mogli aus gesundheitlichen Umständen bei uns abgegeben.

Die beiden bilden ein sehr treues Doppelpack, welches engen Kontakt zueinander sucht und viel miteinander kuschelt. Menschen gegenüber zeigen sie sich freundlich, anhänglich und aufmerksam. Luna ist etwas dickköpfig und sucht sich die Schmusezeiten manchmal lieber selbst aus, Moritz ist genügsamer und kann von Aufmerksamkeit nicht genug bekommen.

Moritz wurde bei uns positiv auf die Immunschwächeerkrankung FIV getestet.
FIV gehört zu der Familie der Retroviren. Es kann bei Katzen eine Krankheit auslösen, die dem menschlichen HIV ähnelt, daher wird FIV auch als „Katzen-AIDS“ bezeichnet. Durch das geschwächte Immunsystem kann es dazu kommen, dass die Katze ab einem bestimmten Punkt Infekte nicht mehr abwehren kann, dann kommt es unter Umständen vermehrt zu Schnupfenerkrankungen oder Zahnfleischentzündungen. FIV ist nicht auf Menschen oder andere Tierarten übertragbar, sondern nur unter Umständen über Speichel-zu-Blut auf andere Katzen (in direktem Kontakt).
→ Mehr Infos zur Diagnose FIV gibt es hier!

Da unser FIV-Zimmer leider sehr voll ist, wohnen Luna und Moritz aktuell noch auf der Quarantänestation.
Sollte sich die Diagnose durch einen Kontrolltest bestätigen, wird Moritz gemeinsam mit Luna in reine Wohnungshaltung, gerne mit einem sicheren Balkon, vermittelt. Da die beiden enge Freunde sind, ist eine Ansteckung äußerst unwahrscheinlich. Wir möchten sie auf keinen Fall trennen, da sie einander sehr liebevoll begegnen.

Wir drücken die Daumen, dass die zwei hübschen, netten und schmusebedürftigen Katzen schnell ein schönes Zuhause finden werden.

________________________
(Stand 02.08.2019)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim zeigt. Durch ein verändertes Umfeld kann sich auch das Verhalten ändern.

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,