Möwe mit Ben & Jerry

1x weiblich (Mutter) & 2x männlich (Kitten)

Fundtiere/eher Freigang

Geboren ca. 2017 & 01.04.2020

EKH

Kastriert [] ja / [x] nein

Im Tierheim seit 05.06. & 08.06.2020

________________________

Die schöne Katzenmama Möwe und ihre zwei bildhübschen Söhne Ben und Jerry streunten in Marburg-Wehrda ohne Zuhause herum und wurden daher in unserem Tierheim aufgenommen.

Möwe ist eine geduldige und sehr liebevolle Mama, die sich sehr eng um ihre beiden Jungs gekümmert hat. Aufgrund der leider für sie recht stressigen Tierheim-Situation begegnet sie fremden Menschen noch verschüchtert, aber sie begegnete Menschen als Streunerin zumindest recht neugierig und wird sich sicherlich noch besser an das Zusammenleben mit ihnen gewöhnen können.
Der getigert-weiße Ben und der schwarz-weiße Jerry sind sehr verspielte, aktive Katerchen, die natürlich viele Flausen im Kopf haben. Momentan sind auch sie noch schreckhaft gegenüber Menschen, aber gleichzeitig lieben sie es auch, wenn man mit ihnen spielt und werden mit festen Bezugspersonen ganz schnell großes Vertrauen fassen.

Ben und Jerry toben und kuscheln viel miteinander. Wir suchen ein gemeinsames Zuhause für die zwei Jungs, sie werden also nicht in Einzelhaltung vermittelt. Katzen sind sehr soziale Tiere und sie brauchen ihre Geschwister zur guten Sozialisierung.
Mit einigen Katzen in ihrer alten Nachbarschaft hat Möwe sich gut verstanden, wir denken also, dass sie gerne als Zweitkatze in ihrem neuen Zuhause leben würde und Wert auf die Gesellschaft von Artgenossen legt.

Möwe möchte nach ausreichender Eingewöhnung auf jeden Fall wieder Freigängerin werden. Ihre Söhne sind tendenziell auch eher Freigänger, könnten aber auch in Wohnungshaltung mit einem gut gesicherten Balkon ziehen. An Freigang können sie frühestens ab einem Alter von acht Monaten und nach erfolgter Kastration gewöhnt werden.

Impfungen und Tierarztcheck haben alle Drei gut weggesteckt, nur ihre Augen sind momentan leicht entzündet, aber es wird von Tag zu Tag besser. Sie suchen nun möglichst bald ein Zuhause zum Spielen, Kuscheln und Menschen-besser-kennenlernen.

Interessenten für die zwei Katerchen sollten sich bewusst machen, dass aus den süßen Kleinen zwangsläufig erwachsene Katzen werden, die ein hoffentlich langes Leben von 15 bis 20 Jahren vor sich haben. Die Entscheidung für kleine Kätzchen sollte somit immer langfristig und nicht aufgrund des unbestreitbaren Niedlichkeitsfaktors getroffen werden.

→ Ausführliche Informationen zur Vermittlung junger Katzen finden Sie hier.

________________________
(Stand 13.07.2020)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , , , ,