29.08.2020: Aufnahmestopp in allen Stationen

Leider muss das Tierheim Marburg einen aktuellen Aufnahmestopp für Hunde, Katzen und Kleintiere verhängen. Die räumlichen Kapazitäten lassen keine weiteren Aufnahmen mehr zu, die Tiere können nicht untergebracht werden.


Bedingt wird dieser Aufnahmestopp im Bereich Katzen durch die hohe Anzahl an Fundkatzen, die anscheinend ausgesetzt wurden und nicht mehr abgeholt werden, erkrankte Katzen, deren Behandlung sehr aufwendig ist und mehrere Wochen in Anspruch nimmt, und Katzenbabies, die teils mit, teils ohne Muttertiere gefunden werden, aus unkontrollierter Vermehrung stammen und leider in den allermeisten Fällen ebenfalls erkrankt sind. Die Aufnahme- und Quarantänestation ist dadurch bis auf den letzten Platz belegt. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Zustand sich innerhalb der kommenden Woche bis zum ersten Septemberwochenende durch das tierärztliche OK für eine Vermittlung und den Umzug ins Katzenhaus etwas entspannen wird und die Quarantänestation wieder aufnahmebereit ist!

In Hundehaus und -quarantäne sind durch einige Beschlagnahmungen und kurzfristige Pensionshunde aktuell leider auch keine freie Kapazitäten. Auch auf Fundhunde muss das Tierheim immer vorbereitet sein und bittet daher darum, Abgabehunde rechtzeitig anzukündigen bzw. sich zwischenzeitlich an andere Tierheime der Umgebung zu wenden.

Das Kleintierhaus des Tierheims ist durch diverse Fundtiere – größtenteils anscheinend ausgesetzte Kaninchen, Meerschweinchen, Kanarienvögel – fast vollständig belegt. Das Tierheim bittet darum, Abgabetiere frühzeitig anzukündigen.

Wir bitten um Verständnis!
Voraussichtlich zum ersten Septemberwochenende sollte sich die momentane Situation hoffentlich ein wenig entspannt haben.

Zurück zur Übersicht