Shila


weiblich

Abgabetier/eher Freigang

Geboren 2009

EKH-Perser-Mix

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 02.07.2021
________________________

Die arme Shila wurde bei uns abgegeben, da sie in ihrem Zuhause, wo sie seit etwa anderthalb Jahren lebte, urplötzliche Aggression zeigte, d.h. auf Berührungs- oder Bewegungsreize mit Beißen reagierte.

Shila ist eigentlich eine sehr gesellige, anhängliche und anschmiegsame Katzendame. Sie ist zutraulich, sensibel und ruhig, hat in ihrem Leben vermutlich aber schon einige stressige Situationen und wohl auch Besitzerwechsel durchmachen musste. Nach allem, was wir wissen, hat sie einige Zeit unter widrigen Umständen gelebt und vermutlich auch Vernachlässigung und sogar Misshandlung durch verschiedene Personen erfahren müssen.
Daraus würde sich auch erklären, warum sie bei Überreizung mit gestörtem Übersprungsverhalten auf Menschen reagiert. Sie lässt sich gerne ein paar Mal über den Kopf streicheln, spielt mit dem Bändchen und macht es sich am liebsten beim Menschen gemütlich. Leider reagiert sie aus der Ruhesituation heraus dann aber mit aggressivem Verhalten, wenn sie einen Reiz (Armbewegung o.ä.) in ihrer direkten Nähe wahrnimmt. Besonders in Stresssituationen tritt dieses Verhalten verstärkt auf. Im Tierheim zeigt Shila sich eigentlich größtenteils ruhig und entspannt.

Wir haben Shilas Blutwerte überprüft und eine Niereninsuffizienz festgestellt. Durch das richtige Futter und die Behandlung mit dem Medikament Semintra haben sich einige Werte gut stabilisiert bzw. sogar gebessert. Dies sollte beibehalten werden, in der Hoffnung, dass sie noch viele glückliche Jahre erleben darf!
Aufgrund starker Spondylose bekommt Shila einmal monatlich eine Injektion mit einem Schmerzmittel-Depot.

Shila würde Freigang mit Garten o.ä. sicherlich sehr gut tun und ihr helfen, sich mehr zu entspannen. Neben dem plötzlichen Beißen oder Kratzen im alten Zuhause zeigte sie im letzten Jahr wohl auch Stresslecken, dies lässt uns auf Überforderung mit ihrer Situation und Übersprungsverhalten schließen.
Wir suchen für sie katzenerfahrene, ruhige und verständnisvolle Menschen, die ihr viele Freiheit lassen und keine Kinder im Haus haben. Neue Besitzer sollten sich von Anfang an darauf einstellen, dass Shila gereiztes Verhalten zeigten kann und dann auch beißt. Wir haben leider keine Ideallösung, zu viel ist in Shilas Vergangenheit schiefgelaufen.

Shila würde sich als Einzelkatze wohler fühlen, arrangiert sich aber auch mit Artgenossen, solange sie ihr entspannt begegnen und sie einfach in Ruhe lassen.

Wir wünschen Shila so sehr, dass sie das Tierheim nochmal verlassen und einen liebevollen Platz finden darf!

________________________
(Stand 20.08.2022)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,