Misha & Ravio mit Link & Zelda

Ravio, Link & Zelda sind reserviert!
2x weiblich (Mutter & Tochter), 2x männlich (Papa & Sohn)

Fundtiere/Freigang oder Wohnungshaltung (Kitten)

Geboren ca. 2018 & 08.05.2021

EKH

Kastriert [x] ja (Elterntiere) / [x] nein (Kitten)

Im Tierheim seit 19.06.2021

________________________

Katzenmama Misha kam mit ihren beiden Kätzchen, Link und Zelda, sowie Kater Ravio (höchstwahrscheinlich der Papa) als Streuner aus Neustadt zu uns ins Tierheim. Sie hatten bisher wild gelebt.

Die zierliche Misha ist leider eine scheue Katze, die aktuell noch nicht viel Kontakt zu Menschen sucht. Sie ist mit der Tierheimsituation überfordert. Der hübsche Ravio ist etwas entspannter, ausgeglichener, aber auch ängstlich. Beide Katzen hatten vermutlich noch nie ein richtiges Zuhause und suchen geduldige, liebevolle Menschen.

Die beiden Kätzchen, Link und Zelda, sind zwar noch etwas schreckhaft, aber teilweise auch schon verfressen und verspielt genug um sich mit Menschen Schritt für Schritt anzufreunden. Besonders die kleine Zelda ist sehr neugierig, lässt sich auch mal streicheln und kuscheln und wird sicherlich schnell Vertrauen fassen – alleine schon, um sich Leckerlies abzuholen. Link ist viel vorsichtiger als seine Schwester und sehnt sich daher ganz besonders nach einem Zuhause, in dem nicht zu viel auf einmal von ihm erwartet wird. Wir sind ganz sicher, dass beide Kätzchen sich mit festen Bezugspersonen noch viel zutraulicher zeigen werden.

Wir würden uns freuen, wenn Misha und Ravio einen gemeinsamen Platz finden könnten, denn sie scheint durch ihn viel Halt und Sicherheit vermittelt zu bekommen. Sie können aber auch getrennt vermittelt werden.

Auch die kleinen Geschwisterchen, Link und Zelda, würden am liebsten als Doppelpack ausziehen. Die kecke Zelda wird ihrem Bruder ein gutes Vorbild sein. Katzen sind, ganz generell, sehr soziale Tiere, die hohen Wert auf den Kontakt zu ihren Artgenossen legen. Wir möchten es den Jungkatzen nicht aberziehen und vermitteln daher Kätzchen nicht in Einzelhaltung.

Misha und Ravio würden sich sehr über ein Zuhause in ländlicher Umgebung freuen, wo sie nach guter Eingewöhnung vielleicht als gut versorgte Hofkatzen leben können.
Link und Zelda können sowohl in Wohnungshaltung als auch als zukünftige Freigänger leben. An Freigang können sie frühestens ab einem Alter von acht Monaten und nach erfolgter Kastration gewöhnt werden.

Interessenten sollten sich bewusst machen, dass aus den süßen Kleinen zwangsläufig erwachsene Katzen werden, die ein hoffentlich langes Leben von 15 bis 20 Jahren vor sich haben. Die Entscheidung für kleine Kätzchen sollte somit immer langfristig und nicht aufgrund des unbestreitbaren Niedlichkeitsfaktors getroffen werden.

→ Ausführliche Informationen zur Vermittlung junger Katzen finden Sie hier.

Eine Vermittlung kann ab Mitte August stattfinden, wenn die Kleinen mit 14 Wochen von ihrer Mutter getrennt werden können. Sie können aber gerne vorab besucht und auch nach und nach reserviert werden!

________________________
cStand 15.07.2021)

Misha:

Ravio:

Link:

Zelda:

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht