Miss Dixie mit Wendy & Vanessa

3x weiblich (Mama & 2 Kitten)

Fundtiere/Freigang oder Wohnungshaltung (Kitten)

Geboren ca. 2019 & 05/2021

EKH

Kastriert [x] ja (Miss Dixie) / [x] nein (Wendy & Vanessa)

Im Tierheim seit 10.06.2021

________________________

Katzenmutter Miss Dixie und die Kätzchen Wendy und Vanessa wurden in Neustadt gesichert und zu uns gebracht. Wendy scheint Miss Dixies Tochter zu sein, die etwa drei Wochen jüngere Vanessa wurde aber mit zwei Geschwistern (Bianca und Oliver, die bereits vermittelt sind) an derselben Stelle gefunden. Da keine Mutterkatze weit und breit zu sehen war obwohl die Kleinen vor Hunger schrien, wurden sie kurzerhand zu einer Familie und Miss Dixie nahm sich der jüngeren Kätzchen an.

Die zierliche, zarte Mutterkatze ist sehr schreckhaft und hat mit Menschen bisher nicht viel Gutes erlebt. Sie sucht dringend ein Zuhause, in dem sie sich sicher fühlen kann, Geduld geschenkt bekommt und Schritt für Schritt Vertrauen aufbauen kann. Man darf von ihr keine Quantensprünge erwarten, aber wir denken, dass sie in liebevoller Umgebung zutraulicher werden wird.
Die getigerte Wendy war bereits als sie mit gut sechs Wochen ins Tierheim kam sehr verwildert und ängstlich. Das Misstrauen hat sich etwas gelegt, sie ist neugieriger geworden und ist sehr verspielt. Sie benötigt aber Zeit und Verständnis dafür, dass ihre Kindheit nicht optimal war.
Vanessa ist zutraulicher als Wendy, da sie in sehr jungem Alter in unsere Obhut kam. Sie ist verspielt, aufgeweckt, allerdings anfangs noch schüchtern. Sie zeigt sich aber in ruhigen Momenten auch als kleine Schmusekatze.

Wendy und Vanessa sind wie Schwestern miteinander aufgewachsen und harmonierten von Beginn an gut miteinander. Wir würden es begrüßen, dass die beiden Katzenmädchen ein gemeinsames Zuhause finden könnten – die schreckhafte Wendy kann von der kecken Vanessa nur profitieren.
Katzen sind, ganz generell, sehr soziale Tiere, die hohen Wert auf den Kontakt zu ihren Artgenossen legen. Wir möchten es den Jungkatzen nicht aberziehen und vermitteln daher Kätzchen nicht in Einzelhaltung.
Miss Dixie geht sehr liebevoll und vertraut mit anderen Katzen um. Wir könnten sie uns gut in der freundliche, unaufgeregten Gesellschaft von Artgenossen vorstellen.
Alternativ könnten wir uns auch vorstellen, Vanessa als Zweitkatze in passende Gesellschaft zu vermitteln und für Miss Dixie und Wendy, die ebenfalls sehr aneinander hängen, einen Platz zu finden.

Miss Dixie möchte nach ausreichend Eingewöhnung unbedingt wieder Freigang in katzengerechter Umgebung bekommen. Es wäre ihr auch lieb, als eine Art Hofkatze zu leben. Wendy und Vanessa können in Wohnungshaltung ziehen, würden sich aber auch sehr über Freigang freuen. An Freigang können die Mädels frühestens ab einem Alter von acht Monaten gewöhnt werden.

Interessenten sollten sich bewusst machen, dass aus den süßen Kleinen zwangsläufig erwachsene Katzen werden, die ein hoffentlich langes Leben von 15 bis 20 Jahren vor sich haben. Die Entscheidung für kleine Kätzchen sollte somit immer langfristig und nicht aufgrund des unbestreitbaren Niedlichkeitsfaktors getroffen werden.

→ Ausführliche Informationen zur Vermittlung junger Katzen finden Sie hier.

________________________
Stand 04.10.2021)

Miss Dixie:

Wendy:

Vanessa:

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , , , , ,