Rey, Poe, Finn & Kylo

1x weiblich & 3x männlich

Fundtiere/eher Freigang

Geboren ca. 04/2021

EKH

Kastriert [x] ja (Rey) / [x] nein (Poe, Finn, Kylo; folgt noch)

Im Tierheim seit 13.09.2021
________________________

Die vier jungen Geschwisterkatzen kommen aus Neustadt zu uns, wo sie sich in einem Garten angesiedelt hatten.

Sie zeigen sich als zwar etwas schüchterne und von der Tierheim-Situation verunsicherte Katzen, sind aber freundlich und lassen sich auch gerne mal streicheln. Sie suchen Zuhause, in denen sie sich ohne viel Trubel eingewöhnen können und dann als geliebte Familienkatzen viel Aufmerksamkeit bekommen. Poe und Kylo sind am entspanntesten, Rey und Finn sind etwas zurückhaltender, besonders Finn, aber verspielt und lieb sind sie alle.

Der schwarze Kater Kylo hat ab und zu leichte Auffälligkeiten im Gangbild, die wenn, dann neurologisch zu sein scheinen und ihn nicht besonders einschränken. Er sollte aber entweder als Wohnungskater mit gesichertem Freigang oder Freigänger mit einem sehr sicheren Umfeld leben.

Sie suchen bestenfalls als zwei Doppelpacks jeweils ein Zuhause, da sie sehr aneinander hängen, miteinander kuscheln und sich gegenseitig viel Halt geben. Am liebsten würden Poe und Finn sowie Rey und Kylo miteinander ausziehen.
Katzen sind, ganz generell, sehr soziale Tiere, die hohen Wert auf den Kontakt zu ihren Artgenossen legen. Wir möchten es den Jungkatzen nicht aberziehen und vermitteln daher Kätzchen nicht in Einzelhaltung.

Nach ausreichend Eingewöhnung möchten sie im neuen Zuhause ab nächstem Jahr gerne wieder Freigang in möglichst katzengerechter Umgebung bekommen. Ein eigener Garten würde sie sehr freuen.

________________________
(Stand 09.10.2021)

Rey:

Poe:

Finn:

Kylo:

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,