Rocco

Zuchtname: Lobo vom Gründauer Hain

männlich

Deutscher Schäferhund, 74cm

Geboren 06.06.2013

Abgabetier

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 09.02.2022
________________________

Rocco kam aus sehr unglücklichen Umständen zu uns ins Tierheim. Sein Besitzer, bei dem er am Haus in einem Zwinger lebte, verstarb im August. Rocco wurde über zwei Monate vom Nachbarn im Zwinger versorgt, wurde auch ausgeführt, dann aber leider übereilt und schlichtweg falsch weitergegeben: Im neuen Zuhause kam es prompt am ersten Tag durch Überreizung und Bedrängung zu einem Beißvorfall und Rocco wurde ins Tierheim gebracht. Von uns aus zog er ein paar Monate in ein anderes Tierheim, da wir sehr enge Kapazitäten hatten. Er ist nun aber zurück bei uns.
Rocco wurde nicht als wesenstestpflichtig eingestuft, wir möchten aber darauf hinweisen, dass er ein verantwortungsbewusstes Zuhause benotigt, welches seine Vorgeschichte in dem Umgang miteinbezieht.

Rocco zeigt sich anfangs bei fremden Menschen misstrauisch, aber mittlerweile bei uns und generell bei ihm bekannten Personen sehr anhänglich, verschmust und aufmerksam. Er ist ein absoluter „Ein-Personen-Hund“, hängt sehr an seinen Bezugspersonen und vertraut ihnen.

Er wurde vermutlich bisher mit Ballspielen beschäftigt, liebt dies auch, da er aber eine starke Spondylose im Rücken hat, sollte eher auf Such- und Stöberspiele umgestellt werden. Er liebt Leckerlies und ist dadurch gut zu motivieren.

Rocco geht entspannt an der Leine, zeigt sich im öffentlichen Raum vorbildlich, ruhig und entspannt. Er genießt die Zeit mit den Menschen und wünscht sich möglichst wenig Trubel.

Rocco ist stubenrein, das Alleinebleiben sollte keine Probleme darstellen. Maulkorbtraining hat er bei uns kennengelernt.

Wichtig ist, dass Rocco bei Manipulation bzw. Bedrängung, sei es durch den Tierarzt oder auch durch eine Bezugsperson, unwirsch und gestresst reagiert. Dies zeigt sich beim Anfassen der Pfoten oder Beine, Umfassen, Hochheben, Geschirranziehen – wenn er den Eindruck bekommt, dass er die Kontrolle verliert, was er bisher auch kaum kennengelernt hat, möchte er in die klare Offensive gehen. Dies muss mit Sachkenntnis und Ruhe berücksichtigt und trainiert werden.

Rocco zeigt sich inzwischen bei uns recht gut verträglich mit Artgenossen, lässt sich auch zum Spielen mit ihnen animieren, gerät manchmal aber auch in Eifersuchtsverhalten und sucht eher ein Zuhause als Einzelhund.

Rocco hat mittelgradige HD und, wie erwähnt, Spondylose. Ruhige, gesunde Bewegung ist für ihn essentiell, eine Schmerzbehandlung sollte beachtet werden. Rocco sollte ebenerdigen Zugang zum Wohnbereich bzw. nach draußen haben.
Als wir ihn aufgenommen haben, hatte Rocco eindeutige Probleme mit dem Harnabsatz. Seine Prostate war, wie nicht untypisch bei älteren Rüden, verändert, wir haben uns daher für eine Kastration entschieden.

Wir suchen für Rocco ein Zuhause mit ein bis zwei Personen mit guter Hundeerfahrung, bestenfalls tatsächlich Schäferhunderfahrung. Rocco ist mit acht Jahren und bisheriger Zwingerhaltung ein Hund, der bisher wenig Veränderung erlebt hat und darauf angewiesen ist, dass seine Menschen das berücksichtigen und ihn nicht überfordern.
Gleichzeitig ist er aber auch ein treuer Gefährte, der sich ruhig und menschenbezogen zeigt und sehr viel Freude daran hat, bei seinen Menschen sein und ohne Druck „einfach mit dabei“ sein zu können. Wir wünschen uns sehr, dass er so noch einige schöne, entspannte Jahre verbringen darf!

________________________
(Stand 10.02.2022)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen Zuhause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: ,