Wilma

weiblich

Terrier-Mix

Geboren vmtl. Anfang 2021

Fundtier

Kastriert [] ja / [x] nein

Im Tierheim seit 08.04.2022
________________________

Wilma kam als Fundhund aus Neustadt ins Tierheim, sie war über Nacht auf einem Parkplatz herumgelaufen. Da sich kein Besitzer ausfindig machen ließ, müssen wir davon ausgehen, dass sie ausgesetzt wurde.

Sie ist eine fröhliche junge Hündin, die nicht älter als anderthalb Jahre geschätzt wird. Wir vermuten, dass sie starken Terrier- und Zwergschnauzer-Einfluss hat.

Wilma wirkt zwar anfangs unsicher und besonders bei Männern sehr misstrauisch, hat tatsächlich einen starken, selbstbewussten Charakter, zeigt sich durchaus kernig und frech, liebt ihre Menschen aber über alles und lässt sich gerne motivieren und animieren. Wenn sie jemanden kennt, ist sie sehr verschmust, anhänglich und freut sich über alle gemeinsamen Unternehmungen und Trainingseinheiten, fordert ihre Menschen aber auch immer wieder heraus. Sie braucht Grenzen und klare Strukturen nimmt Führung gut an, wenn sie immer wieder mit sanfter Konsequenz daran erinnert wird, dass sie nicht mit Entscheidungen alleingelassen wird.

Wilma findet draußen alles total spannened und aufregend, scheint Gassi-Runden als solche gar nicht zu kennen, sondern will erstmal die Welt entdecken anstatt aufs Klo zu gehen. Sie ist aber stubenrein, kennt das Baden, Bürsten, Föhnen und lässt sich auch einen Maulkorb anziehen.

Bus- und Bahnfahren ist für sie kein Problem. An der Leine läuft Wilma gut mit, zeigt aber auch terriertypischen Jagdtrieb und buddelt liebend gerne in Mäuselöchern.

Sie kommt gut mit anderen Hunden zurecht, orientiert sich auch sehr an ihnen und wird nach dem ersten Kennenlernen recht distanzlos und übermütig im stundenlangen Toben und Spielen. Ein Ersthund, der mit ihr mithalten kann, wäre wünschenswert, ist aber kein Muss.
Mit Katzen scheint Wilma – trotz Terrierrasse – gut zurechtzukommen; solange der Mensch sie gewissenhaft an die Situation heranführt, ist sie vorsichtig und aufgeschlossen.

Da sie unter Umständen recht forsch und naseweis sein kann und in Bedrängnissituationen auch schnappen kann, sollten im Haushalt keine kleinen Kinder sein.

Wilma benötigt ein aktives Zuhause, in dem sie spielerisch und sanft Regeln und Erziehung genießen darf und sich auf ihre Menschen, die bestenfalls bereits gute Terriererfahrung haben, verlassen kann.

________________________
(Stand 28.04.2022)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen Zuhause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,