[von privat] Moppel mit Eddi & Toto

1x weiblich (& 2x männlich)

Wohnungshaltung

Geboren ca. 2020 (& 11/2021)

EKH

Kastriert ja [x] nein []

Miezi lebt nicht im Tierheim, wir leisten ausschließlich Vermittlungshilfe. Kontakt s. unten!

Das Tierheim Cappel in Marburg übernimmt keine Gewähr für private Vermittlungsanzeigen und Anzeigen anderer Vereine.

________________________

„FAMILIE“ MOPPEL

Moppel wurde im Rahmen einer Sterilisierungsaktion in einem kleinen Dorf eingefangen. Sie hatte noch den letzten Wurf dabei, 4 bildschöne Junge, war aber schon wieder hochtragend.

Nach 5 Tagen auf der Pflegestelle bekam sie nochmal 5 Babys. Sie ist eine gute Mutter und hat beide Würfe liebevoll versorgt.
Mittlerweile sind alle Kätzchen bis auf 2, die wir eigentlich selbst behalten wollten, vermittelt und, wie meist, ist die Mama noch übrig.

Moppel ist eine große, schöne Katze. Sie ist zwar erst 2-3 Jahre alt, aber sehr ruhig und von daher gut für die Wohnungshaltung geeignet.
Leider ist sie sehr ängstlich. Sie muß einmal ein Zuhause gehabt haben, weil ihr Menschen sehr vertraut sind und sie nicht scheu ist, nur eben ängstlich. Die Jahre der Herrenlosigkeit haben ihre Spuren hinterlassen.

Sie hat in 1 1/2 Jahren 3 x Junge bekommen, 2 x ungeschützt unter einem Busch. Sie wurde nur unregelmäßig von verschiedenen Leuten gefüttert und war schlecht genährt. Jetzt ist Fressen ihr Ein und Alles. Dabei wird sie nicht dick. Wir haben sie Moppel genannt, weil sie, als sie hochtragend war, aussah, als ob sie einen Fußball verschluckt hätte.

Wer Moppel ein neues, schönes Leben geben möchte, braucht Geduld, weil sie sich die ersten Monate versteckt. Nur beim Fressen läßt sie sich streicheln, das aber von Anfang an und sehr gerne.

Wir möchten sie zusammen mit einem oder beiden ihrer Jungen vermitteln. Die beiden Katerchen, Eddi und Toto, sind bildschöne Tiger, 9 Monate alt und völlig unkompliziert, da sie vom ersten Tag an Menschenkontakt hatten. Die beiden hängen sehr an ihrer Mama und schmusen intensiv mit ihr. Wer „Familie Moppel“ adoptiert, hat einen oder 2 Teenager, die superzutraulich sind und sich sofort streicheln lassen und mit Moppel einen Tierschutzfall, der Geduld erfordert.

Die Familie soll zur Wohnungshaltung vermittelt werden und nicht in eine Parterrewohnung. In Parterre wäre die Gefahr zu groß, daß Moppel ungewollt ins Freie entwischt. Sie würde sich dann wahrscheinlich nicht mehr zurück trauen.

Die ersten Monate sollte sie in einem einzelnen Zimmer gehalten werden, weil sie sich dort schneller sicher fühlt. Auf jeden Fall muß es ein ruhiger Haushalt ohne Kinder und Hund sein.

Wer einer Katze und sich selbst etwas Gutes tun möchte und etwas
Geduld hat, kann sich unter der folgenden Emailadresse melden:
M.G.94131 (at) t-online . de

Gerne können Sie die Katzen bei mir besuchen.

________________________
(Stand 14.07.2022)

Eddi & Toto:

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Zurück zur Übersicht

Tags: , , ,