Sissy

weiblich

Abgabetier/eher Wohnungshaltung

Geboren 2011

EKH

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 04.07.2022
________________________

Sissy wurde über das Veterinäramt in unser Tierheim gebracht und übereignet.

Sie ist eine zurückhaltende Katzendame, die längere Zeit unterversorgt wurde und sich nun in der neuen, unbekannten Situation erst einmal eingewöhnen muss. Noch tut Sissy sich damit schwer, sie hält sich versteckt und reagiert schnell mit großer Überforderung. Sie sucht daher möglichst bald wieder ein ruhiges, überschaubares Zuhause, in dem sie sich sicher und geborgen fühlen kann und auf ihre Menschen vertrauen darf. Sie eignet sich gut für alleinstehende Menschen oder Menschen, die es etwas entspannter angehen lassen und einfach liebenswerte Gesellschaft suchen. Mit etwas Ruhe, Geduld und Liebe ist Sissy dann auch gleich viel entspannter.

Sie ist stark übergewichtig und benötigt dringend ein Zuhause, in dem sie nicht mit Leckerlies und Essensresten vom Tisch weiter gemästet wird. Damit sie gesund abnehmen kann und ihre Gelenke und Organe geschont werden, sollte Sissy größtenteils Nassfutter mit wenig Kohlenhydraten bekommen und die Möglichkeit haben, sich aktiver bewegen zu können. Ihre Blutwerte sind glücklicherweise in Ordnung, nur eine Zahnsanierung war dringend nötig, diese hat Sissy gut überstanden.

Bisher war Sissy eine reine Wohnungskatze. Mit gefestigtem Vertrauen zum neuen Umfeld kann Sissy auch an Freigang gewöhnt werden, die Umgebung sollte aber sehr katzensicher sein, da sie schnell von unbekannten Eindrücken überfordert ist.

Sissy ist von Artgenossen eher unverträglich und sucht daher einen Platz als Einzelkatze.

Wir wünschen der schon etwas älteren, sensiblen Katzendame, dass sie sich bald ganz sicher fühlen darf und von ihren Menschen gute Pflege und liebevolle Aufmerksamkeit bekommt!

________________________
(Stand 28.07.2022)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,