Frederik & Fridolin

2x männlich

Fundtiere/Freigang oder Wohnungshaltung

Geboren ca. 25.04./03.05.2022

EKH

Kastriert [] ja / [x] nein

Im Tierheim seit 15.06. & 23.06.2022
________________________

Frederik und Fridolin kamen beide als einzelne, scheue Fundkätzchen ins Tierheim.
Frederik wurde in einer Garage gefunden, nachdem er im Motorraum des Autos mitgefahren war. Der kleine Kerl war ganz verschüchtert und konnte nur mit Falle gesichert werden. Inzwischen hat er aber mehr Vertrauen gefasst.
Fridolin saß ganz alleine und verschreckt in einem Holzstoß in Wenkbach. Weit und breit waren keine Geschwister oder eine Mutter zu entdecken.

Die beiden kleinen Katerchen wurden von Katzenmama Nachtigall adoptiert und haben dadurch noch viel Halt und Sicherheit bekommen. Im Spiel miteinander und mit den „Adoptivgeschwistern“ Galadriel und Galahad haben sie auch im Sozialverhalten viel aufgeholt. Wir suchen nun ein schönes Zuhause für die beiden „Brüder“.

Frederik ist ein zarter kleiner Kerl, der weiterhin sehr schreckhaft ist und geduldige Menschen sucht, die ihn viel schmusen und kuscheln – das nimmt er nämlich dankbar an. Der rote Fridolin ist ebenfalls noch schüchtern, aber bereits ein ganz großer, sanfter Schmuser, der sich auch gerne das Bäuchlein streicheln lässt.
Beide sind altersgemäß verspielt und neugierig. Wir suchen ein Zuhause, das ihnen Geduld entgegenbringt und mit ihnen durch Spiel- und Streicheleinheiten viel Vertrauen aufbaut, dann werden sie sich ganz sicher zu tollen Begleitern entwickeln. Kinder sollten ruhig und rücksichtsvoll mit ihnen umgehen können.

Frederik und Fridolin leben wie Brüder zusammen und würden gerne als Doppelpack ausziehen. Sie lieben es, gemeinsam zu kuscheln und zu spielen. Katzen sind, ganz generell, sehr soziale Tiere, die hohen Wert auf den Kontakt zu ihren Artgenossen legen. Wir möchten es den Jungkatzen nicht aberziehen und vermitteln daher Kätzchen nicht in Einzelhaltung.
Natürlich verstehen sich die beiden auch mit anderen Katzen sehr gut und könnten daher auch gemeinsam zu Artgenossen umziehen.

Fridolin hat aktuell noch eine leichte Augenentzündung und bekommt daher Augentropfen. Ansonsten haben sie sich aber gut und gesund entwickelt.
Sie können sowohl in Wohnungshaltung als auch als zukünftige Freigänger leben. An Freigang können sie frühestens ab einem Alter von acht Monaten und nach erfolgter Kastration gewöhnt werden.

Interessenten sollten sich bewusst machen, dass aus den süßen Kleinen zwangsläufig erwachsene Katzen werden, die ein hoffentlich langes Leben von 15 bis 20 Jahren vor sich haben. Die Entscheidung für kleine Kätzchen sollte somit immer langfristig und nicht aufgrund des unbestreitbaren Niedlichkeitsfaktors getroffen werden.

→ Ausführliche Informationen zur Vermittlung junger Katzen finden Sie hier.

________________________
(Stand 04.08.2022)

Frederik:

Fridolin:

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , , ,