Lotta & Mielchen

2x weiblich

Zwergwidder- & Zwergrex-Kaninchen

Alter unbekannt

Fundtier & Abgabetier

Kastriert [] ja / [x] nein

Im Tierheim seit 21.08. & 20.09.2022
________________________

Die kleine Satin-Zwergwidderdame Lotta wurde in Marburg ausgesetzt gefunden und zu uns gebracht. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt einen schlimmen, unbehandelten Abszess an den Unterkieferzähnen, der Knochen war bereits teilweise aufgelöst. Sie muss höllische Schmerzen gehabt haben, konnte nicht fressen und wäre fast verstorben. Durch eine größere Operation, bei der die Zähne im linken Unterkiefer gezogen wurden, und eine sorgsame Nachbehandlung konnte ihr das Leben gerettet werden. Lotta war anschließend überglücklich, endlich wieder richtig fressen zu können und stürzte sich auf Sellerie und Fenchel. Es geht ihr jetzt sehr gut, sie benötigt lediglich einmal im Monat eine tierärztliche Kontrolle der Zähne.

Die Rex-Kaninchendame Mielchen wurde abgegeben, nachdem ihr Partnerkaninchen verstorben war. Ihr genaues Alter ist nicht bekannt, etwa vier Jahre sollte sie auf dem Buckel haben.

Die zwei Kaninchendamen konnten bei uns sehr erfolgreich vergesellschaftet werden und verstehen sich wirklich gut. Sie suchen gemeinsam ein neues Zuhause.

Sie sind beide freundliche Kaninchen, die aber auch ihre Ruhebereiche gerne nutzen und nicht bedrängt werden wollen. Sie brauchen ein schönes, großes Gehege mit Beschäftigungs- und Rückzugsmöglichkeiten, artgerechtes Futter (d.h. kein Pellet-/Trockenfutter, sondern größtenteils vielfältiges Frischfutter, Kräuter und gutes Heu) und natürlich gute Pflege.

Als Satin-Zwergwidder war bei Lotta eine Zahn- bzw. Kiefererkrankung gewissermaßen vorprogrammiert. Die Rasse gilt als Qualzucht, die Tiere haben häufiger mit Ohr- und Zahnproblemen zu kämpfen, daher ist eine regelmäßige Kontrolle durch eine kaninchenkundige Tierarztpraxis das A und O.
Als Zwergrexkaninchen bildet Mielchen kein ausreichendes Deckhaar um Wasser abzuhalten. In einem Außenbereich oder bei langfristiger Außenhaltung ist also ein großflächiger Witterungsschutz besonders wichtig.

Das Gehege sollte mindestens 6qm ständige Grundfläche umfassen und gut strukturiert sein, wie es auch von der Tierärztlichen Vereinigung vorgegeben wird. Je größer, bzw. je mehr zusätzlicher Auslauf zur Verfügung steht, desto besser natürlich.

Wir bitten zu beachten, dass Kaninchen, wie die meisten kleinen Heimtiere, als „Beobachtungstiere“ gut geeignet sind, aber nicht als „erstes eigenes Haustier“ für Kinder dienen sollen. Sie sind keine Kuscheltiere.

________________________
(Stand 28.10.2022)

Lotta:

Mielchen:

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: