Karlsson

männlich

Fundtier/Wohnungshaltung
FIV-positiv

Geboren ca. 2012

EKH

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 04.08.2022
________________________

Karlsson wurde von privaten Tierschützern bei einer Kastrationsaktion gesichert. Er hatte große Zahnprobleme, wurde operiert und konnte dort, wo er bisher gestreunt hatte, nicht bleiben oder versorgt werden. Wir haben ihn daher aufgenommen um ihm die Chance auf ein gutes Leben zu schenken.

Karlsson hat sich bei uns vom ängstlichen und misstrauischen Brummler zum Schmuser entwickelt. Er tut zwar manchmal anfangs noch schüchtern, dies legt sich aber sehr schnell – und dann schmilzt er richtig dahin und bricht alle Herzen.
Er will keinen Trubel und braucht seine Rückzugsbereiche, wäre aber ein wunderbarer Gefährte für Menschen, die viel zuhause sind und es ihm richtig schön machen möchten.

Als er kam, war Karlsson struppig, unterernährt und gesundheitlich in einem schlechten Zustand. Er hat sich super erholt, aber zwei Sachen bleiben:
Karlsson hat auffällige Nierenwerte und bekommt daher entsprechendes Diätfutter. Die Werte werden in Kürze nochmal kontrolliert.
Und:
Leider nicht untypisch für unkastrierte, streunende Kater, ist er positiv auf die Immunschwächeerkrankung FIV getestet worden.

FIV gehört zu der Familie der Retroviren. Es kann bei Katzen eine Krankheit auslösen, die dem menschlichen HIV ähnelt, daher wird FIV auch als „Katzen-AIDS“ bezeichnet. Durch das geschwächte Immunsystem kann es dazu kommen, dass die Katze ab einem bestimmten Punkt Infekte nicht mehr abwehren kann, dann kommt es unter Umständen vermehrt zu Schnupfenerkrankungen oder Zahnfleischentzündungen. FIV ist nicht auf Menschen oder andere Tierarten übertragbar, sondern nur unter Umständen z.B. durch muskeltiefen Biss auf andere Katzen (nicht durch Tröpfcheninfektion).
→ Mehr Infos zur Diagnose FIV gibt es hier!

Aufgrund der Diagnose wird er nur als reine Wohnungskatze, möglichst aber mit Zugang zu einem gut gesicherten Balkon oder kleinen Freisitz vermittelt.

Mit seinen Artgenossen bleibt Karlsson eher auf Distanz. Wir glauben, dass er glücklicher als Einzelkater wäre.

Wir hoffen, dass Karlsson sehr bald einen ganz liebevollen Platz findet, in dem er endlich zur Ruhe kommen kann und sein beschwerliches Streunerleben so ganz und gar hinter sich lassen darf.

________________________
(Stand 10.11.2022)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,