Halma, Domino & Mikado

Mikado ist reserviert!
2x weiblich, 1x männlich

Fundtiere/Freigang oder Wohnungshaltung

Geboren ca. 2020 & 16.04.2022

EKH

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 08.06.2022
________________________

Mama Halma kam aus Stadtallendorf-Niederklein zu uns, wo sie verwildert und streunend mit vier wildgeborenen Kätzchen – Malefiz, Mikado, Jenga und Domino – unterwegs war. Leider brauchten sie einen sehr hartnäckigen Hautpilz mit und mussten eine monatelange Quarantänezeit überstehen, die – mit Behandlung und raschelnden Schutzanzügen – auch nicht viel für ihr Vertrauen zum Menschen beigetragen hat. Diese Zeit ist nun glücklicherweise gut überstanden und so freuen sie sich darauf, die Welt entdecken zu dürfen und in liebevolle Familien zu ziehen. Die beiden Kätzchen Malefiz und Jenga haben bereits ein Zuhause gefunden.

Die hübsche Halma ist eine vorsichtige Katze, die sehr lange Zeit auf sich allein gestellt war. Sie hat sich im halben Jahr bei uns aber schon daran gewöhnt, in der Nähe von Menschen Ruhe zu bewahren und scheint keine große Angst mehr zu haben. Wir suchen für sie Menschen, die ihr die Möglichkeit geben, ganz entspannt und mit viel Geduld eingewöhnt zu werden und mehr und mehr Vertrauen zu fassen.

Die beiden Jungkatzen, der schwarze Mikado und die schwarz-weiße Domino, sind vorwitziger und altersgemäß auch sehr verspielt. Besonders Mikado kann gar nicht genug von gemeinsamen Spielstunden bekommen, liebt Spielangeln, Federstäbe und Spielmäuse. Er lässt sich auch schon streicheln, ist nur anfangs etwas schreckhaft.
Die zierliche Domino ist nervöser und zarter. Sie spielt auch gerne und gewinnt täglich mehr Vertrauen. Mit ihren großen Augen beobachtet sie ihre Umgebung ganz genau und wird bei festen Bezugspersonen ganz sicher viel zutraulicher werden.

Wir könnten uns Mikado gut in einem Zuhause mit einem anderen jungen Kater vorstellen, z.B. mit Ivar aus demselben Zimmer, würden uns aber auch freuen, wenn er und Domino gemeinsam ein schönes Zuhause finden würden. Domino würde auch von einem jungen oder junggebliebenen Erstkatze (oder einem Kater) profitieren. Sie sind sehr sozial, brauchen den Kontakt zu Artgenossen und werden nicht in Einzelhaltung vermittelt.
Halma würde sich gut als Gesellschaft bei einem souveränen und etwas älteren Artgenossen eignen, solange sie nicht zu sehr bedrängt wird. Wir würden ihr wünschen, dass sie eine soziale, zutrauliche Erstkater (und einen Erstkater) als Brücke nutzen kann um Menschen noch besser kennenzulernen.

Mikado und Domino sind größtenteils im Tierheim aufgewachsen und können sowohl als Freigänger als auch in Wohnungshaltung leben. Für Halma suchen wir ein Zuhause als Freigängerin (nach ausreichend Eingewöhnung).

Es hat lange gedauert und sicherlich hatte die Katzenfamilie mit ihrer andauernden Pilzinfektion – leider sehr typisch für streunende Katzen – sehr viel Pech. Wir wünschen ihnen sehr, dass sie nun ganz schnell liebevolle, verständnisvolle Zuhause finden dürfen!

________________________
(Stand 01.12.2022)

Halma:

Domino:

Mikado:

Malefiz (bereits vermittelt):

Jenga (bereits vermittelt):

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , , , , ,