Ninja

männlich

Deutscher Schäferhund, 67cm

Geboren 21.12.2013

Fundtier

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 28.01.2019
________________________

Der liebenswerte Ninja lief Ende Januar 2019 orientierungslos in Stadtallendorf herum, wurde schnell gesichert und durch den Bauhof zu uns ins Tierheim gebracht. Obwohl seine ursprüngliche Herkunft aus einer Zucht über seinen Mikrochip geklärt werden konnte, war es nicht möglich, den aktuellen Halter zu ermitteln. Es meldete sich auch niemand auf die Fundanzeige. Ninja trug beim Fund ein enges Kettenhalsbald, welches bereits stark angerostet war und mit einem Bolzenschneider gelöst werden musste, außerdem machte er einen etwas verwahrlosten Eindruck.

Obwohl Ninja womöglich in der Zeit vor seinem Fund nicht immer gut versorgt wurde, ist er ein absoluter lieber Schäferhund, der es sehr genießt, bei Menschen zu sein und ausgiebig geschmust zu werden. Er ist aufmerksam, zu Späßen aufgelegt und kuschelig wie ein Teddybär.

Weiche Unterlagen wie Kissen scheint er kaum kennengelernt zu haben, zumindest versucht er konsequent, an ihnen herumzuschütteln und sie kaputt zu machen. Auf dieses Verhalten sollte in seinem neuen Zuhause eingewirkt werden und die Auswahl des passendes, bequemen Hundebetts auf jeden Fall widerstandsfähig ausfallen.

Ninja zeigt sich sehr aufgeschlossen gegenüber Menschen, auch fremden Personen, und genießt ihre Zuwendung sehr. Grundgehorsam ist vorhanden, Ninja läuft gut an der Leine und beherrscht sogar ein paar kleine Tricks.

Mit Hündinnen zeigt sich Ninja gut verträglich, bei Rüden entscheidet für ihn die Sympathie. Katzen findet er hier im Tierheim ganz toll und verhält sich ihnen gegenüber etwas unbedarft aber freundlich.

Ninja zeigt mit seiner sich absenkenden Hüfte und auf dem Röntgenbild leider deutliche Anzeichen von Hüft- und Rückenproblemen. Er sollte daher nicht überfordert werden, sondern Hilfe durch Muskelaufbau und zunächst mehrere kurze Spaziergänge anstelle von großen Ausflügen bekommen. Seine Halter sollten sich darauf einstellen, dass Ninja Medikamente und Therapie brauchen wird. Aktuell kommt Ninja gesundheitlich alles in allem gut zurecht.

Ninja hat im Tierheim schon alle mit seinem liebenswerten Blick und seiner gutmütigen Art um seine Pfoten gewickelt – aber wer gibt dem hübschen Kerl ein schönes Zuhause mit guter Pflege, wo er viel Liebe erfahren darf? Er hat es so sehr verdient, endlich ankommen zu dürfen und bei seinen Menschen glücklich zu sein!

________________________
(Stand 17.02.2019)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht