Cassius

männlich

Fundtier/Wohnungshaltung
FIV-positiv

Geboren ca. 2013-14

EKH

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 24.06.2020
________________________

Cassius war als Streuner in Kirchhain unterwegs und wurde mit einigen schweren Biss- und Kratzverletzungen gesichert und ins Tierheim gebracht, laut tierärztlicher Einschätzung hatte er wohl einen „Kampf um Leben und Tod“ überstanden. Kurze Zeit nach ihm kam aus derselben Ecke ein sehr ähnlicher Kater, ebenfalls mit Bissverletzungen zu uns, den wir Brutus nannten und der vielleicht sein Bruder ist. Soweit wir wissen, haben nicht sie miteinander gekämpft und sich gegenseitig Spuren verpasst, aber als unkastrierte Streuner sind Auseinandersetzungen, die blutig enden, leider an der Tagesordnung.

Der hübsche schwarz-weiße Kater ist leider aktuell noch misstrauisch und zieht sich etwas zurück. Mit Futter lässt er sich gut aus der Reserve locken, aber es wird etwas Zeit brauchen, bis Cassius richtig Vertrauen fasst. Wir suchen für ihn unbedingt tierliebe Menschen, die ihm ein gemütliches und sicheres Zuhause und natürlich viel Geduld schenken.

Cassius wurde, wie es bei unkastrierten Streunern, die häufig in Territorialkämpfe verwickelt sind, leider häufig ist, positiv auf die Immunschwächeerkrankung FIV getestet.
FIV gehört zu der Familie der Retroviren. Es kann bei Katzen eine Krankheit auslösen, die dem menschlichen HIV ähnelt, daher wird FIV auch als „Katzen-AIDS“ bezeichnet. Durch das geschwächte Immunsystem kann es dazu kommen, dass die Katze ab einem bestimmten Punkt Infekte nicht mehr abwehren kann, dann kommt es unter Umständen vermehrt zu Schnupfenerkrankungen oder Zahnfleischentzündungen. FIV ist nicht auf Menschen oder andere Tierarten übertragbar, sondern nur unter Umständen z.B. durch muskeltiefen Biss auf andere Katzen (nicht durch Tröpfcheninfektion).
→ Mehr Infos zur Diagnose FIV gibt es hier!

Aufgrund der Infektion sollte er nur noch gesicherten Freigang z.B. in einem sicheren Garten oder auf einem Balkon bekommen. Mit den anderen FIV-Katern im Zimmer scheint Cassius sich ganz gut zu arrangieren, doch besonders die zierliche Delphine scheint es ihm angetan zu haben – vielleicht würden die beiden gerne als Doppelpack ausziehen?!

Cassius hatte es nicht leicht und hat es aufgrund der FIV-Diagnose nun leider auch schwer in der Vermittlung. Wir drücken alle Daumen, dass er bald mehr Menschenkontakt sucht und dann auch ein gutes Zuhause finden kann!

________________________
(Stand 19.10.2020)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,