Binz

männlich

Setter-Shepherd-Mix, 61cm
wesenstestpflichtig

Geboren ca. 2015

Abgabetier

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 20.04.2021
________________________

Binz wurde vom Ordnungsamt sichergestellt und uns nach zwei Monaten übereignet. Es war mit ihm bei seinem alten Herrchen zu einem Beißvorfall gekommen, durch den Binz wesenstestpflichtig wurde.

Der hübsche Binz ist ein sehr menschenbezogener, anhänglicher und treuer Gefährte. Er ist klug, aktiv und lässt sich für gemeinsame Aktivitäten schnell begeistern. Für Hundesport, Suchspiele, kleine und größere Aufgaben und Tricks ist er gut geeignet und benötigt dieses Training auch. Durch gute Auslastung und bestimmte, sichere Führung zeigt Binz sich als sehr entspannter Hund, der Schmusestunden sehr genießt.

Bekommt er keine klare Führung, neigt Binz zu Leinenaggression, doch sobald er sich am Menschen orientieren kann und gute Struktur vorgegeben bekommt, geht er sehr lieb und vorbildlich an der Leine. Wir gehen davon aus, dass er sich zuhause ruhig zeigt und stubenrein ist.

Mit Hündinnen ist Binz sehr gut verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie.

Binz ist besonders für Freunde von Border Collies, Australien Shepherds, Setter-Rassen usw. ein wunderbarer Begleiter. Wir wünschen dem cleveren Binz sehr, dass er ein Zuhause finden darf, in dem er viel Liebe, Aufmerksamkeit und gutes Training bekommt!

Aufgrund des o.g. Beißvorfalls ist Binz wesenstestpflichtig. Aktuell wird er im Tierheim auf die entsprechende Wesensprüfung vorbereitet, die er voraussichtlich gut bestehen wird. Hat er sie bestanden, darf er ausziehen, der Test muss nach Anordnung der zuständigen Behörde der Gemeinde regelmäßig aufgefrischt werden und seine Halter müssen bei Übernahme von uns einen Sachkundenachweis erbringen.

________________________
(Stand 22.06.2021)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen Zuhause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,