Aragon

männlich

Fundtier/gesicherter Freigang

Geboren ca. 2019

EKH

Kastriert [x] ja / [] nein

Im Tierheim seit 21.04.2022
________________________

Der süße Aragon kam nach einem Autounfall als Fundkater in die Tierklinik und anschließend zu uns. Ein Besitzer meldete sich leider nicht und so wartet er nun auf ein schönes neues Zuhause.

Er ist ein freundlicher, wenn auch anfangs etwas distanziert wirkender Kater. Bedrängt wird er nicht gerne, erschrickt sich dann auch schnell und faucht, aber eigentlich hat er gar nichts dagegen einzuwenden, sich den Kopf kraulen zu lassen oder ein paar Schmuseeinheiten abzustauben. Aragon macht es sich gerne an einem sicheren Platz gemütlich, will dann auch nicht unbedingt gestört werden, freut sich aber über unaufdringliche Gesellschaft. Ein Zuhause mit vielen oder kleinen Kindern würde ihn wohl überfordern, aber ansonsten ist er ein geselliger, aufmerksamer Kerl.

Aragon hatte Glück im Unglück: seine Hinterläufe wurden beim Unfall erwischt, aber nicht bedrohlich verwundet. Eine Zehe musste amputiert werden, er knickt im Gangbild auch ab, dies muss noch weiter abgeklärt werden, aber Schmerzen scheint er keine zu haben. Seine Organwerte sind im grünen Bereich.

Mit anderen Katzen ist Aragon etwas unsicher und distanziert. Er würde sich freuen, Einzelkater in einem liebevollen Zuhause mit wenig Zeit allein und viel Aufmerksamkeit sein zu dürfen.

Freigang möchte Aragon gerne in gesicherter Weise wieder nutzen, ideal wäre also ein sicherer Garten oder eine sichere Terrasse. Sein Gangbild schränkt ihm leider soweit ein, dass er bei Gefahr nicht flüchten könnte.

Wir suchen für Aragon Menschen, die sich über einen Charakterkater mit Schmusefaktor freuen, ihm Zeit bei der Eingewöhnung geben und ihm sowohl Freiräume als auch kuschelige Rückzugsmöglichkeiten schenken möchten.

________________________
(Stand 04.06.2022)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen zu Hause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: , ,