Uncas

männlich

Mini Bullterrier

Geboren 21.06.2020

Abgabetier

Kastriert [] ja / [x] nein (aber Kastrationschip)

Im Tierheim seit 18.05.2022
________________________

Uncas wurde leider nach einem Beißvorfall gegenüber seinem Besitzer bei uns im Tierheim abgegeben. Es war nicht das erste Mal gewesen, dass er dieses Verhalten gezeigt hatte. Im Tierheim ist Uncas leider gestresst, weswegen er dringend einen passenden, langfristigen Platz sucht, an dem mit ihm gearbeitet wird und er „runterfahren“ kann.

Er ist generell ein freundlicher, fröhlicher und aufgeschlossener Hund, der gerne im Mittelpunkt steht, und sich über Gesellschaft und Aufmerksamkeit sehr freut. Typisch Bullterrier hat er seinen eigenen, durchaus sturen Willen und braucht Menschen, die auf ihn eingehen ohne ihm die Kontrolle zu überlassen. Seine Besitzer müssen sein rassetypisch sehr hoch ausgeprägtes Erregungslevel berücksichtigen; hier benötigt er souveränes und sicheres Handling.
Uncas ist im Tierheim grundsätzlich umgänglich und nett, aber ist eben auch sensibel, kompensiert Stress mit starker Erregung und steigert sich blitzschnell hoch. Da er ab einem bestimmten Level zu aggressiven Übersprungshandlungen neigt, die sich auch gegen seine Bezugspersonen richten können, benötigt er Menschen an seiner Seite, die vorausschauend mit ihm arbeiten und ihm einfache und direkte Auswege aus der Aufregung aufzeigen und sich ihm selbst, sich selbst und der Umwelt gegenüber verantwortungsbewusst und sicher verhalten.

Uncas liebt gemeinsames Training und zeigt sich hier offen für Neues. Er neigt zu gesteigertem, fehlgeleitetem Beutefangverhalten und überdreht dann total. Er ist also definitiv kein Hund für Bällchenspiele oder Quietschspielzeug, sondern benötigt sinnvolle Beschäftigung. Er ist ein idealer Begleiter für Suchspiele, Konzentrationstraining und andere kleinteilige Aufgaben, die sein Gehirn herausfordern.

An der Leine zeigt Uncas sich gut, orientiert sich an seinem Menschen, ist umwelt- und verkehrssicher und benimmt sich auch bei Gruppenrunden mit anderen Hunden sehr gut. Er fährt gut mit im Auto und beherrscht Grundkommandos.
Uncas wird nicht in ein Umfeld mit Kindern vermittelt.

Mit Artgenossen ist er generell verträglich, es entscheidet aber auch die Sympathie, besonders gegenüber dominanten Hunden.

Uncas sucht dringend ein Zuhause mit Engagement, festen Strukturen und klarem Sachverstand. Er ist ein lebensfroher, munterer und netter Quatschkopf, lässt dies bei Bezugspersonen auch gerne raushängen, zugleich ist er aber auch ein feinfühliger Charakter, für den Halt, Sicherheit und Bezugspersonen das A und O sind. Er benötigt einen Fels in der Brandung, auf den er sich verlassen kann und der ihm Ruhe und Klarheit vermittelt und sein wunderbares Potential fördert.

________________________
(Stand 25.06.2022)

(Bilder anklicken um sie in voller Größe zu sehen!)

Die Beschreibung gibt nur wieder, wie sich das Tier zurzeit im Tierheim verhält. Es kann gut sein, dass sich das Tier im neuen Zuhause durch Sie und Ihre Erziehung anders gibt!

Zurück zur Übersicht

Tags: ,